.

Pflege


Im Tagesablauf unserer Förderschule und Heilpädagogischen Tagesstätte für Kinder und Jugendliche mit schweren Mehrfachbehinderungen ist die Pflege ein fest integrierter Bestandteil. Grundlage unseres Pflegekonzepts ist das gemeinsam entwickelte Menschenbild, das im Leitbild des Vereins Helfende Hände verankert ist.

Erste Hinweise zur Herangehensweise bringt uns die goldene Regel "pflege so, wie du selbst auch gepflegt werden möchtest". Diese Haltung ist vordergründig hilfreich, birgt jedoch die Gefahr, dass man als Pflegender seine eigenen Bedürfnisse überstülpt, ohne sich zu vergewissern, ob dies auch im Sinne des Gepflegten ist. Unsere Kinder und Jugendlichen wissen sehr genau, was ihnen gut tut, was sie brauchen und sie zeigen uns oft auch, was sie wollen. Wir sind permanent aufgefordert, diese Zeichen wahrzunehmen und richtig zu deuten.

 

Kurz gesagt geht es uns bei der Pflege um

  • Würde
  • Wohlbefinden
  • Beziehung
  • Bildung
  • Autonomie
  • Kommunikation
  • Partizipation

 

Bei einigen Kindern ist der (intensiv-)medizinische Pflegeaufwand so hoch, dass sie die Schule und die Tagesstätte nur in Begleitung einer examinierten Kinderkrankenschwester besuchen können.

Pflege ist ein integrierter Bestandteil unseres gemeinsamen Tages. Unsere Kinder und Jugendlichen brauchen die Gemeinschaft, Lernangebote, Therapie und Pflege. Wir versuchen mit diesen Bedürfnissen einen lebendigen, fröhlichen und sinnerfüllten Alltag zu gestalten.

Wer gerne einen ausführlicheren Beitrag zum Thema lesen möchte: siehe pdf-Datei zum Download.



Suche

Suche

Veranstaltungen und Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

Tombola bei Pflanzen Kölle

06.10.2017 - 07.10.2017
Web CMS Software | CMS (Content Management System) Papoo auf www.helfende-haende.org! 283011 Besucher