.

Unterstützte Kommunikation


Für alle Menschen ist Kommunikation ein Grundbedürfnis.

Bei unseren Kindern und Jugendlichen, die aufgrund einer Behinderung nicht oder nicht ausreichend zur verbalen Sprache kommen, die also nicht "reden" im eigentlichen Sinne, müssen die Bezugspersonen andere Möglichkeiten finden:
Dafür eignen sich die Methoden der "Unterstützten Kommunikation" (UK) hervorragend. Durch UK kann Lautsprache ergänzt und ersetzt werden.

In der UK ist es üblich, dass alle verwendeten Signale und Hilfsmittel (Gestik, Mimik, Körperspannung, Gegenstände, Bilder, Symbole, Gebärden, einfache und komplexe elektronische Hilfsmittel, Laute und Worte) gleichwertig Berücksichtigung finden. Diesen Ansatz, der uns stets zentrales Anliegen ist, nennt man "multimodal".

Wenn Sie neugierig geworden sind, wie das ganz praktisch aussehen kann, dann schauen Sie sich doch unser Konzept für Unterstützte Kommunikation an.


Förderschule - Unterstützte Kommunikation Förderschule - Unterstützte Kommunikation Förderschule - Unterstützte Kommunikation


Suche

Suche

Veranstaltungen und Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

Tombola bei Pflanzen Kölle

06.10.2017 - 07.10.2017
Web CMS Software | CMS (Content Management System) Papoo auf www.helfende-haende.org! 283011 Besucher